Stille in der Fülle

Der Süden Andalusiens ist üppig: Satte, grüne Natur, saftige Weiden, Kühe und Bäche voller Wasser. Alles wächst, gedeiht und strahlt Fülle aus. An der Küste fuhr ich von Mandarinen- über Avocado- bis hin zu Olivenanbaugebieten. Im Hinterland sind riesige Olivenhaine und Mandelwälder.

Und ich bin wieder gewandert. An einem Bachlauf entlang, über „Hügel“ bis zu einem Dorf am Berg: Zahara de la Sierra.

DSC_0319 DSC_0349

Auf dem Weg: Wilde Orchideen, Schmetterlinge (Bläuling, Perlmutterfalter und einen wunderschönen orange-gelben), Vogelgezwitscher und Gänsegeier!

DSC_0339 DSC_0330

Fazit: Im Kontakt mit der Natur bin ich ganz bei mir. Sie ist meine Kirche.

Ich würde mich über Teilen und Kommentare (Dazu bitte die Seite durch Anklicken der Überschrift extra aufrufen!) riesig freuen.

  • Möchtest du eines meiner Aquarelle haben?
  • Brauchst du Unterstützung, um deine Ziele zu formulieren und zu erreichen? Den Weg in kleine Schritte aufzuteilen und kontinuierlich zu gehen?

Dann melde dich bitte!

Dankeschön/Anerkennung

€1,00

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s