Zwischenbericht

Lang ist es her, dass ich hier mich mitgeteilt habe, fast 3 Monate. Inzwischen bin ich in Portugal gelandet, vor der spanischen Hitze geflohen. Hier ist vieles ganz anders, aber, was ich hier schildere, ist mein Eindruck.
Ich empfinde die Portugiesen von der Grundstimmung her viel mürrischer als die Spanier. Die Autofahrer sind ähnlich verrückt, rasend und egozentrisch wie die deutschen Fahrer. Es ist fast alles viel teurer als in Spanien, nur die Campingplätze sind preiswerter und es gibt sogar manchmal Rabat für ADAC-Mitglieder. Dafür strahlt so ziemlich alles einen maroden Charme aus, wie ich ihn damals bei meinen ersten Besuchen in der ehemaligen DDR empfand. Auch kochen die Spanier viel fantasie- und geschmackvoller.
Ich habe hier einige wundervoller Menschen kennengelernt. Sie leben im Landesinneren, auf kleinen Hofgemeinschaften und stammen aus der ganzen Welt. Ich bin dankbar für den Sommer hier, habe momentan aber keine Lust dazu, mal wieder zu kommen.
Jetzt bin ich in der Nähe von Porto und werde mich langsam nach Nordspanien ausschleichen. Bin gespannt auf die Abenteuer, die mich dort erwarten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s