Ist das noch Fürsorge oder schon Bevormundung?

Seit einigen Tagen in der alten Heimat, Ostseeseite. Zuerst bei einer Freundin, das war wieder wunderschön. Dann ein bisschen die Küste befahren: Irre viele Menschen, ein unheimliches Gewusel, kaum Abstand, viel Unfreundlichkeit bei den Besuchern.


Ich konnte in kein Restaurant, da mir die 2. Impfung oder ein beglaubigter Test fehlten, auf keinen offiziellen Stellplatz aus eben diesen Gründen und fühlte mich unwohl. Wie aussätzig, ansteckend, unerwünscht. Bin schließlich an meinen geliebten Wald gefahren, lange gelaufen und endlich auch eingeschlafen.


Morgens vom Ordnungsamt geweckt: Frei stehen nicht erwünscht.
Plötzlich vermisste ich die Nordseeseite, wo Toleranz herrscht, größerer Abstand und überwiegend Freundlichkeit.


Wenn eine eine Reise tut …, manchmal sogar im eigenen Bundesland!

Ein Gedanke zu “Ist das noch Fürsorge oder schon Bevormundung?

  1. Dieses Gefühl kenne ich auch, zwar genesen aber ohne alten Positivtest keine Chance auf Anerkennung. Ganz schlimm diese Spaltung und Ausgrenzung. Ob dieser Irrsinn je aufhört?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s