Regenzeit

Vor 2 Wochen „tobte“ hier die Regenzeit, dh, der Himmel war durch dunkelgraue Wolken verdeckt und es wehte ein lausiger Wind. Dann fing es eines Abends endlich an zu regnen! Die ganze Nacht pladderte es gemütlich auf mein Autodach, ich lag warm und trocken.
Am anderen Morgen wachte ich in Venedig auf. Ich stand mitten in einer Lagune, der Hundenapf vor der Tür war nicht mehr zu sehen, was eine Wassertiefe von 20cm bedeutete. Trockenen Fußes bzw. Pfote kamen wir hier nicht raus! Außerdem hatte mein Stromkabel sicher unter dem Auto gelegen, was nun einen Kurzschluss für das gesamte Gelände bedeutete. Also tauchen, Kabel abziehen und endlich umparken. So schnell wie der Regen kam, ist auch die Lagune wieder verschwunden.
Heute scheint schon wieder die Sonne, der Wind ist zwar noch kühl aber erfrischend beim Sonnenbaden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s