Mina rica bei Pulpi

Einer der größten begehbaren Kristallhöhlen Europas war ursprünglich eine Mine für Eisenerz, Silber und Blei. Die Engländer bauten das Erz ab. Über eine Eisenbahnlinie direkt bis ins Mittelmeer konnten so die gewonnenen Metalle gut verschifft werden.

Nachdem festgestellt wurde, dass, je tiefer die Mine fortgesetzt wurde, das Erz abnahm, wurde sie stillgelegt. Nun weckte sie das Interesse von Geologen. Eines Tages wich einer von den erlaubten Wegen ab und entdeckte so die ca 20qm (ich kann nicht gut schätzen!) eigene Höhle voll mit gigantischen Bergkristallen.

Foto 23.01.20, 16 41 38  Foto 23.01.20, 16 42 19  Foto 23.01.20, 22 05 32

Seit letzen Oktober ist sie in Teilbereichen für das interessierte Publikum geöffnet.Foto 23.01.20, 22 05 29    Foto 23.01.20, 15 49 52

Fazit: Manchmal lohnt es sich, von den erlaubten Wegen abzuweichen! Wann hast du das letzte Mal nur auf deine Intuition gehört?

Grundsätzlich freue ich mich über Kommentare, Anregungen, Meinungen (Dazu bitte die Seite durch Anklicken der Überschrift extra aufrufen!). 

  • Inspirieren dich meine kleinen Denkanstöße? 
  • Brauchst du Unterstützung?
  • Möchtest du eines meiner Aquarelle oder Fotos haben?

Dann melde dich bitte!

Dankeschön/Anerkennung

€1,00

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s