fahrendes Volk

Ich bin jetzt morgen seit 6 Wochen unterwegs. Es kommt mir so viel länger und reichhaltiger vor …

Natürlich treffe ich auch ganz viele Menschen, die wie ich on the road sind: allein reisende Frauen, Männer und auch Pärchen. Manche fahren in Kolonne zu 2 oder mehr WoMos, andere bevorzugen das Alleinreisen. Was allen Dauer- oder Langzeitreisenden gemein ist. Alle haben eine extreme Erfahrung hinter sich, die sie auf- bzw. wachgerüttelt hat: schwere Krankheit, Todesnähe, Todeserfahrung, absolute Hilflosigkeit und/oder Abhängigkeit. Und dann stand die Frage im Raum: Was will ich noch erleben, erfahren? Und allen war klar, dass dieses unbewusste Hamsterrad für sie nichts ist, und auch das zu viel des scheinbar Guten sie in diese Situation geführt hat. Das Leben war völlig aus der Balance geraten. Sie lebten fürs anerkannt werden, nicht weil sie es von Innen heraus so wollten.

Fazit: Lebe deinen Traum und gönne dir „Ungereimtheiten“ (sei auch unvernünftig!).

ich liebe dich

Ich würde mich über Teilen und Kommentare riesig freuen.

  • Möchtest du eines meiner Aquarelle haben?
  • Brauchst du Unterstützung, um deine Ziele zu formulieren und zu erreichen? Den Weg in kleine Schritte aufzuteilen und kontinuierlich zu gehen?

Dann melde dich bitte!

Dankeschön/Anerkennung

€1,00

2 Gedanken zu “fahrendes Volk

  1. Liebe – ICH finde dein Projekt klasse und lese gerne von dir.
    Du schreibst in diesem Beitrag, dass deine Bekanntschaften alle ein Krise auf die Piste geschickt haben.
    MICH interessiert dabei immer, wie die Menschen diese Lebensart finanzieren.
    ICH habe mein Hamsterrad (auch nach einer Krise) verlassen, aber jetzt hab ICH wieder ein Neues, ein Entspannteres zwar, aber….
    ICH war immer alleinerziehend (Sohn jetzt 26) und seit ICH 20 Jahre alt bin, habe ICH jeden Cent meines Lebens selbst finanziert, verdient, erarbeitet.
    WIE genau macht ihr das alle? BITTE, das soll auf keinen Fall ein Vorwurf sein. ICH bin ehrlich interessiert!
    Wovon lebt ihr? Von Erspartem? Oder Erebtem? Oder Verkauf von Gütern? Wie könnte ICH das machen??
    DANKE für die Inspiration. Ulrike Joy

    Gefällt mir

    • Liebe, ich war über 30 Jahre im Schuldienst, bin dann durch Schlaganfall frühzeitig pensioniert (bekomme 50%), was mir voll reicht. Ich war immer sparsam und habe im Vorfeld meinen Besitz verkauft. Hatte aber nie eigene Kinder …

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s