Freunde

 … und ich denke an Menschen, die schon lange mein Leben begleiten. Was ist mit denen, die direkt um mich herum sind, die mein Leben, so wie es jetzt ist, erst ermöglichen? 

Ich war krank, so richtig, mit Fieber und matt sein und kein Hunger und bäh … Und Fridel musste trotzdem pieschen und mein WoMo stand offen und immer mal wieder schaute jemand um die Ecke: Brauchst du was? Wie geht es dir? Ich fahr zum Einkaufen, kann ich dir was mitbringen? Anfangs war ich genervt, weil ich dachte, sie wollten nur, dass es mir schnell besser geht … nein echtes Interesse! Aufbauende Worte wie: Siehst echt scheiße aus! Und ne Tüte Obst vom Markt. Oder: Ich komm mit und wir schlichen übers Gelände, damit Fridel alles erledigen konnte. Wie viel mir geschenkt wurde, fange ich erst jetzt  an zu sehen. Danke!

Foto 11.12.19, 18 01 36.jpg

Fazit: Schenke echte Nähe! Sieh den Menschen, der dir grad die Tür aufhält, die Kassiererin, die alte Frau, den Obdachlosen … einen wahrhaftigen Blick am Tag! Lass uns die Welt wieder so warm und herzlich gestalten, wie wir sie haben wollen. Wir alle hungern nach echter Nähe, Wärme. Lass uns uns wieder ANSEHEN, gütig und wahrhaftig.

Grundsätzlich freue ich mich über Kommentare, Anregungen, Meinungen (Dazu bitte die Seite durch Anklicken der Überschrift extra aufrufen!). 

  • Inspirieren dich meine kleinen Denkanstöße? 
  • Brauchst du Unterstützung?
  • Möchtest du eines meiner Aquarelle oder Fotos haben?

Dann melde dich bitte:  kontakt@frauontour.com

Dankeschön/Anerkennung

€1,00

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s