Welch ein Frieden kann das Leben sein!

Den Kontrollversuch und die Angst loslassen, vertrauen und schon regelt sich alles von allein! Unglaublich! 

Noch vor kurzem war ich verfangen in menschlichem Hickhack. Drama und Angst vor Bevormundung beherrschte mein Leben. Und nun stehe ich am Schweriner See, erlebe Rücksichtnahme, Einfühlungsvermögen und gemeinsame Planung! Und alles sicher nur, weil ich mir meine Angst, meinen Wunsch nach Frieden und meinen Schmerz des nicht gesehen Werdens eingestanden habe. Und mir zubilligte, dass ich echt nicht wüsste, wie ich da rauskommen sollte, wie sich mein Leben umgestalten könnte. 

Foto 25.06.19, 12 02 25

Am Anfang stand das Eingestehen meiner Angst, meines Schmerzes und meiner Hilflosigkeit. Und dann griff das Leben ein und ich folgte …

Fazit: Zuzugeben, dass ich nicht weiß, öffnet die Tür für Wunder. 

Ich freue mich über Kommentare (Dazu bitte die Seite durch Anklicken der Überschrift extra aufrufen!). 

  • Inspirieren dich meine kleinen Denkanstöße? 
  • Brauchst du Unterstützung?
  • Möchtest du eines meiner Aquarelle oder Fotos haben?

Dann melde dich bitte!

Dankeschön/Anerkennung

€1,00

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s