innere Reise

Momentaufnahme

Ich      hocke vor dir, klein, verängstigt und geduckt. Verstrickt in Vorwürfe, bemüht es wieder gut zu machen. Eifrig. Sehr eifrig.

Du       stehst vor mir, breitbeinig, brüllst, rasselst mit Ketten und Säbeln, schreist, drohst, bedrohst. Mächtig. Sehr mächtig.

Ich schaue, ich sehe, ich höre, ich fühle. Genau. Sehr genau.

Du       das ist kein Mann, das ist ein Kind! 4 Jahre, jähzornig, trotzig, selbstgerecht, bockig. Sehr bockig.

Ich       das ist kein Mädchen, das ist die Frau. Sieht, hört, versteht, hat Mitgefühl, Geduld und …

dreht sich weg und verachtet, wenn`s nur die Frau wär.

setzt Grenzen: Es reicht! Wenn`s auch die Mutter wär: So hab ich dich nicht erzogen! Werd` mal wieder vernünftig! Schau in die Welt: Wir leben hier zusammen, mit Respekt, Verzeihen und auch Güte!

Das Mädchen ist gewachsen, der Mann ist geschrumpft.

Hier wär die Chance: Augenhöhe, gleich, beide Kind und … beide reif?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s